Unsere Seite verwendet Cookies und andere ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Gelassen und sicher im Stress

Stressbewältigungstraining (nach Gert Kaluza) zur Burnout-Prävention

Im Berufs-, Familien- und Privatleben sind sehr viele Anforderungen zu meistern, um selbst in einem gesunden Gleichgewicht zu bleiben und dabei alles Wichtige ‚unter einen Hut‘ zu kriegen. Oft wird die Stressbelastung zu hoch mit Folgen wie chronischer Erschöpfung, dem Gefühl, leer zu sein oder weniger leisten zu können. Der Herausforderung, trotz Stress in Balance zu bleiben, sind Sie gewachsen, wenn Sie einen gut gefüllten Werkzeugkoffer mit verschiedenen, wirksamen Strategien zum Umgang mit Stress haben und auch nutzen. Die Kunst liegt im gelassenen Wechsel zwischen dem aktiven Angehen von Schwierigkeiten und dem Vermeiden, Abschalten und sich Distanzieren von Belastungen.

Im Training „Gelassen und sicher im Stress“ füllen Sie ihren Werkzeugkoffer durch das Erlernen verschiedener Stresskompetenzen. Dazu gehören:  Problemlösen zum Abbau von Stressoren, mentales Training zur gedanklichen Selbststärkung, zum Vermeiden von persönlichen Stressverstärkern, Strategien für schnelles Handeln im Notfall, Übungen für Entspannung und Genuss zum Auffüllen Ihres Energietanks und schaffen eines Ausgleichs.
Im Grunde geht es um diese Fragen:

  • „Was macht mir Stress und wie kann ich damit künftig anders umgehen?“
  • „Wie mache ich mir selbst Stress und kann lernen, meine Einstellungen zu verändern?“
  • „Was kann, möchte oder muss ich überhaupt beeinflussen und wie?“
  • „Was reagiere ich, wenn ich im Stress bin und was hilft meine Stressreaktionen zu mildern?“
  • „Was passt zu mir am besten um zu regenerieren oder zu entspannen?“

Zielgruppe sind Erwachsene, die raus aus der Stressfalle und mehr Gelassenheit im Familien- und Berufsalltag wollen. Die Teilnahme am Training kann durch die gesetzlichen Krankenkassen als Präventionsangebot gem. § 20 SGB V finanziell unterstützt werden.